Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Verschwundene Länder

Titel
Nicht Länder sondern Staaten sind verschwunden. Es gibt verschiedene Gründe dafür:
  • Ehemalige Kolonien (Belgisch-Kongo)
  • Anschluß an andere Staaten bzw. Zusammenschluß
    (Martinique bzw. Transvaal)
  • Annektion (Hawai)
  • Vorübergehende vertragliche Existenz
  • Umbenennung

 

Ausgewählt wurden 31 Länder, es gibt aber viele mehr:
(Land anklicken um zur zur Länderbeschreibung zu gelangen)

 

Ägäische Inseln Fiume
Kirchenstaat Triest
Hongkong Niederländisch Indien
Niederländisch Neuguinea Palästina
Straits Settelments Südvietnam
Hawai Victoria
Südaustralien Neufundland
Dänisch-Westindien Martinique
Panama-Kanalzone Curacao
Aden Belgisch-Kongo
Betschuanaland Cyrenaica
Funchal Horta
Kanarische Inseln Kap der guten Hoffnung
Natal Oranjefreistaat
Quelimane Spanisch-Marokko
Transvaal  

 

 


1. Ägäische Inseln (1912-1947)

13 Inseln, Hauptstadt Rhodos (Rodi)

  • 1912 Bund der Inseln, italienische Besetzung im italienisch-türkischen Krieg
  • 1923 an Italien
  • 1945 britische Besetzung
  • 1947 an Griechenland

 

links::     Postkarte mit Mischfrankatur #2022 (1929)

rechts:    Zensurbief mit Mehrfachfrankatur #7/X (X=Insel Rhodos/Rhodi 1912)

 

zum Seitenanfang

PK MIF #2022
Zensurbrief MeF #7/X

 

 


2. Fiume (1918-1924)

  • bis zum Ende des ersten Weltkrieges Bestandteil des Königreichs Ungarn in der k.u.k. Doppelmonarchie
  • 1918 international anerkannt (Interalliiertes Besetzungsgebiet)
  • 12.09.1919 Machtergreifung durch italienischen Nationalisten Gabriele d'Annunzio
  • 12.11.1919 internationale Anerkennung des Freistaates Fijume im Vertrag von Rapallo
  • 27.01.1924 Annexion durch Königreich Italien (im Vertrag von Rom)
  • 10.02.1947 Jugoslawien zugesprochen und in Rijeka umbenannt

 

links:       Kartenskizze

rechts:    Mischfrankatur #29/30 und #31 (Postsparmarke)

 

zum Seitenanfang

Kartenskizze
Mif #29/30 und #31 (Postsparmarke)

 


3. Kirchenstaat

  • bis 1870 Patrionum Petri
  • im Oktober 1870 wurde der Kirchenstaat dem Königreich Italien zugesprochen
  • am 07.06.1929 wurde auf Grund der Lateran-Verträge mit Italien der frühere Kirchenstaat unter dem Namen "Staat Vatikanstadt" wiederhergestellt und gibt seitdem eigene Marken heraus.

 

 

 

rechts:             Inlandsbrief

 

unten links:     Auslandsbrief

unten rechts:  Brief mit Marken von Vatikanstadt

 

 

 

zum Seitenanfang

Inlandsbrief
Auslandsbrief
Vatikanstadt

 


4. Triest (1945-1954)

Nach dem zweiten Weltkrieg wurden Triest und die umliegenden Gebiete von alliierten Truppen besetzt.

  • 1945-1947 Julisch Venetien, hier wurden italienische Freimarken mit Aufdruck benutzt.
           AMG     =  Allied Military Government      
             VG      =  Venezia Guiliaas
    bedeutet "Alliierte Militärregierung - Julisch-Venetien.
  • ab 16.09.1947 wurde das "Freie Territorium Triest" konstituiert, geteilt in Zone A (Alliierte Militärregierung) und Zone B (Jugoslawische Militärregierung).
  • Nach dem Londoner Abkommen vom 05.10.1954 wurden Triest und der überwiegende Teil der Zone A Italien und der übrige Teil Jugoslawien zugesprochen.

 

 

links:           Kartenskizze

rechts:        Auslandsbrief nach Leipzig

 

zum Seitenanfang

Kartenskizze
Brief nach Leipzig

 


5. Hongkong (1862-1997)

Inselgruppe und Halbinsel in Südost-China

  • 1862 Britische Kronkolonie
  • 1997 an China zurückgegeben:
    Sonderwirtschaftszone

 

links:      Postkarte von 1898

rechts:   Brief von 1966

 

zum Seitenanfang

Postkarte
Auslandsbrief

 


6. Niederländisch Indien (1864-1948)

  • ab 1798 unter niederländischer Verwaltung
  • 1942-1945 Japanische Besetzung
  • 17.08.1945 Indonesien zugesprochen, von den Niederlanden erst am 27.12.1949 anerkannt.

 

links:      Luftpost 1883 nach Sonneberg

rechts:   R.-Brief  1884 nach Jena

 

zum Seitenanfang

 

Luftpostbrief 1883
R-Brief 1884

 


7. Niederländisch-Neuguinea (1950-1962)

  • 1828 wurde das Sultanat von Tidere niederländischer Besitz und kam zu niederländisch Indien
  • 1949 Gründung von Niederländisch Neuguinea, da der größte Teil von Niederländisch Indiens zu Indonesien kam
  • 01.10.1662 Treuhand der UNO
  • 91.05.1963 zu Indonesien

 

links:        Luftpostbrief Mischfrankatur #27/9, Erstflug der KLM von Biak nach Tokio

rechts:     Kartenskizze

 

 

zum Seitenanfang

Brief nach Japan
Kartenskizze

 


8. Palästina (1919-1948)

  • 1918 britische Militärverwaltung
  • 01.07.1920 britische Zivilverwaltung
  • bis 1927 Überdruckmarken in arabischer, englischer und häbräischer Sprache
  • 14.05.1948 Ende des britischen Mandats, danach zu Israel
  • Vorläufer: Postanstalten von Ägypten, RF, D und GB

 

unten:  Luftpostbrief mit KLM in die Tschoslowakei

 

 

zum Seitenanfang

Luftpostbrief nach Tschechien


9. Straits Sattlements (1867-1946)

Teil der Malaiischen Staaten, Britische Kronkolonie, Vorläufer von Singapur

bestehend aus:

  • Malakka
  • Singapur
  • Pankor-Inseln
  • Kokos-Keeling-Inseln (südlich von Indonesien)
  • Weihnachtsinsel
  • Labuan (vor Borneo)

Vor 1867 war das Gebiet eine Dependence (Niederlassung) von Britisch Indien. Straits Sattlements bedeutet in deutsch etwa
"Niederlassungen an der Meeresstraße"

 

links:     Kartenskizze

rechts:  Postkarte nach Roßlau

 

zum Seitenanfang

 

Kartenskizze
Postkarte nach Roßlau


10. Südvietnam (1955-1976)

Nach dem Waffenstillstand vom 06.08.1954 (letzte Phase) wurde Vietnam in Nord- und Südvietnam geteilt.

  • Vorläufer waren die Ausgaben unter Kaiser Bao-Dai von 1951-1954 (abgesetzt am 26.10.1955)
  • 30.04.1975 Besetzung durch Nordvietnam
  • 02.07.1976 wiedervereinigt mit Nordvietnam

Die Marken von Südvietnam tragen die Bezeichnung "VIETNAM CONG HOA"

 

links:       Aerogramm nach New York

rechts:    Postkarte nach Deutschland

 

zum Seitenanfang

 

Aerogramm nach New York
Postkarte nach Köln


11. Hawaii (1851-1900)

  • 1851-1891 Königreich
  • 1892-1897 Republik
  • 16.04.1897-1959 Territorium der USA  (wie Puerto Rico heute)
  • 21.08.1959 wurde Hawaii der 50. Bundesstaat der USA

Ab 14.06.1900 wurden die Briefmarken der USA verwendet.

 

rechts:     Kartenskizze

 

unten links:    Ganzsache P13I von 1897 nach Deutschland

unten rechts:  Umschlag U5b ungebraucht

 

 

zum Seitenanfang

Kartenskizze
Ganzsache P13I 1897 nach Deutschland
U5b ungebraucht


12. Victoria (1850-1910)

  • bis 1851 Teilstaat von New Südwales
  • 1852-1901 eigenständige britische Kolonie
  • 01.01.1909 Gliedstaat von Australien

 

links:           Kartenskizze

rechts:         Brief mit Einzelfrankatur #114 nach Deutschland
                      ( vom 20.07. bis 27.08.1902 unterwegs)

 

zum Seitenanfang

 

Kartenskizze Australien
Brief EF #114 nach Deutschland


13. Südaustralien (1855-1911)

  • ab 1836 britische Kronkolonie
  • 1856 Selbstverwaltung
  • ab 1901 Gliedstaat Australiens

 

links:           Postkarte mit Mischfrankatur #79 und 80 mit Nachgebühr 20Pf. = 10ct

rechts:        Kartenskizze.

 

 

zum Seitenanfang

Postkarte mit MiF #79/80 mit Nachgebühr
Kartenskizze


14. Neufundland (1857-1948)

  • Britische Kronkolonie
  • ab 1855 Selbstverwaltung
  • von 1918-1933 Dominion, danach wieder unter Kolonialverwaltung
  • ab 11.12.1948 Provinz von Canada
  • ab 01.04.1949 mit Dominion of Canada vereinigt

Dominion steht im englischen für Herrschaftsgebiet.

 

linke:         Brief mit Einzelfrankatur #176

rechts:       Luftpostbrief von 1952 mit Mischfrankatur #178(2x) mit Canada

 

 

zum Seitenanfang

Brief EF #176
Brief MiF #178 mit Canada 1952


15. Dänisch-Westindien (1856-1917)

  • Dänische Kolonie bis 1917
  • am 31.03.1917 an die USA verkauft und "U.S.Virgin Islands" genannt
    Verwendung von USA-Marken (ohne Aufdruck)

 

links:      Postkarte nach New York

rechts:   Kartenskizze

 

 

zum Seitenanfang

Postkarte
Kartenskizze


16. Martinique (1886-1946)

Insel in der Karibik, südöstlich von Puerto Rico

  • bis 31.12.1946 französische Kolonie
  • ab 01.01.1947 Provinz Frankreichs

 

links:          Kriegsgefangenensendung mit Zensurstempel Darmstadt

rechts:       Kartenskizze

 

zum Seitenanfang

Kriegsgefangenenpost mit Zensur Darmstadt
Kartenskizze


17. Panama-Kanalzone (1904-1979)

Panama wurde 1903 unabhängig. Die Kanalidee war uralt, schon die Spanier (16.-17. Jahrhundert) träumten davon. RF versuchte es 1880-1890

  • 1904 Vertrag mit den USA über einen 15-20 Kilometer breiten und 68 Kilometer langen Korridor von Küste zu Küste
  • 1977 neuer Vertrag, der die Hoheitsrechte der USA nach und nach abbaute bis zum 01.01.2000
  • die letzte Marke der Panama-Kanalzone erschien 1978
  • Posthoheit Panamas ab 01.10.1979

 

links:         Postkarte mit Einzelfrankatur der #96

rechts:      Brief mit Einzelfrankatur der #72 nach Deutschland

 

zum Seitenanfang

 

Postkarte mit EF #96
Brief mit EF #72 nach Deutschland


18. Curacao (1873-1948)

  • Inselgruppe vor Venezuela (Aruba, Bonaire, Curacao)
  • Niederländische Kolonie, die ab 1949 den "Niederländischen Antillen" zugeordnet worden ist

 

links.      Brief vom 20.02.1946: Erstflug der KLM von Willemstad nach Amsterdam

rechts:   Kartenskizze

 

zum Seitenanfang

Erstflug Curacao-Amsterdam
Kartenskizze


19 Aden (1937-1967)

  • 01.04.1937 Britische Kolonie
  • 18.01.1963 Mitglied in der Südarabischen Förderation
  • 30.11.1967 Südjemen

 

Es gab zwei Sultanate unter dem Protektorat Aden

  • Qu'aiti State in Hadhramaut
  • Kathiri State of Seiyun

 

links:      Luftpostbrief mit Mischfrankatur #16a, 20, 21 nach Wolkenstein in Erzgebirge

rechts:   Kartenskizze

 

zum Seitenanfang

Luftpostbrief
Kartenskizze


20. Belgisch-Kongo (1885-1960)

  • 13.07.1885 als unabhängiger Staat Äquatorialafrika unter der Souveränität des Königs Leopold II. konstituiert
  • nach dessen Tod aufgrund seines Testaments vom 01.08.1889 ab 15.11.1908 belgische Kolonie
  • ab 30.06.1960 unabhängig als Republik Kongo (mit dem nicht amtlichen Zusatz Leopoldville, später Kinshasa)

 

Die französische Kolonie Mittelkongo existierte gleichzeitig, aus ihr ging 1958 die Republik Kongo (Brazzaville) hervor. Sie hat nichts mit Belgisch-Kongo zu tun.

 

links:        Luftpostbrief vom Erstflug Costermansville nach Brüssel  und zurück

  • Hinflug frankiert mit #164,214,233 und 242 von Belgisch-Kongo
  • Rückflug frankiert mit # 751 und 752 von Belgien

rechts:      Kartenskizze

 

zum Seitenanfang

 

Luftpostbrief #337/9
Kartenskizze


21. Betschuanaland (1886-1966)

  • 1886-1966 britisches Protektorat bzw. 1895 Kronkolonie
  • ab 30.06.1966 Botswana

 

links:        FDC   mit #124/7   75 Jahre UPU

rechts:      Kartenskizze

 

zum Seitenanfang

FDC #124/7 75 Jahre UPU
Kartenskizze


22. Cyrenaica (1949-1951)

  • vormals Teilgebiet der italienischen Kolonie Lybien
  • ab 1949 unabhängig
  • 1951 dem Königreich Lybien angegliedert

 

links:      Luftpostbrief mit Mischfrankatur #7 bis 9 (Abbildung Senussi-Kampfreiter)

rechts:   Kartenskizze

 

zum Seitenanfang

Luftpostbrief MiF #7/9
Kartenskizze


23. Funchal (1892-1910)

  • Hauptstadt des portugiesischen Verwaltungsdistrikts Madeira
  • 1892-1905 wurden eigene Freimarken herausgegeben
  • daneben erschienen unter der Landesbezeichnung Madeira Sondermarken
  • ab 1910 zu Portugal gehörend
  • Es wurden 34 Marken herausgegeben

 

links:              Postkarte mit Einzelfrankatur #28 nach Deutschland

rechts:           Kartenskizze

 

zum Seitenanfang

Postkarte mit EF #28 nach Deutschland
Kartenskizze


24. Horta (1892-1905)

  • Das Postgebiet Horta umfaßt die vier Azoreninseln Corvo, Flores, Faial und Pico
  • Horta ist Haupt- und Hafenstadt auf Faial
  • von 1905 bis 1931 wurden die Marken der Azoren verwendet, danach die Marken des Mutterlandes Portugal

 

links       Ganzsache zu 25 Reis mit Zusatzfrankatur #15,17

rechts:   Kartenskizze

 

zum Seitenanfang

 

Ganzsache zu 25 Reis mit Zusatzfrankatur
Kartenskizze


25. Kanarische Inseln (1936-1938)

  • die Kanarischen Inseln waren während des Spanischen Bürgerkriegs 1936-1938 ein selbständiges Postgebiet
  • für die Lufthansalinie Kanarische Inseln-Lissabon-Spanien wurden insgesamt 56 Flugpostmarken herausgegeben
  • seit 1938 sind wieder die Marken des Mutterlandes Spanien in Verwendung

 

links:        Kanarische Inseln #53 (Flugpostmarke) zusammen mit Spanien 766(2x)

rechts:     Kartenskizze

 

zum Seitenanfang

Kanarische Inseln #53 mit Spanien 766(2x)
Kartenskizze


26. Kap der Guten Hoffnung (1853-1910)

  • Britische Kolonie
  • seit 31.05.1910 Provinz von Südafrika
  • die Marken waren bis 31.12.1937 frankaturgültig

 

links:         Ganzsache von 1898 nach Deutschland  (23.06. - 16.07.1898)

rechts:      Konsulatspost nach Deutschland

 

zum Seitenanfang

 

 

Ganzsache von 1898 nach Deutschland
Konsulatspost


27. Natal (1857-1919)

  • Britische Kronkolonie
  • 1897 wurde Zululand angeschlossen
  • 1903 wurde die Neue Republik angeschlossen
  • ab 31.05.1910 ist Natal Provinz von Südafrika
  • am 31.12.1937 wurden alle Marken ungültig

 

links:       Postkarte (Ganzsache) Bildpostkarte mit Landschaften

rechts:    Postkarte mit Mischfrankatur Natal-Südafrika

 

zum Seitenanfang

Ganzsache
Postkarte mit Mischfrankatur Natal-Südafrika


28. Oranjefreistaat (1868-1910)

  • bis 24.05.1900 selbständiger Staat
  • danach teilweise von britischen Truppen besetzt
  • am 31.Mai als Oranjefluß-Kolonie deklariert
  • seit 31.12.1910 Provinz von Südafrika

 

links:     Postkarte mit #49 auf Ganzsache von Kap der Guten Hoffnung

rechts:  Zensurbeleg mit Einzelfrankatur #24 aus der Zeit des 2. Burenkrieges (1898-1902)

 

zum Seitenanfang

Postkarte mit #49 auf Ganzsache von Kap der Guten Hoffnung
Zensurbeleg mit EF #24


29. Quelimane (1914-1929)

  • Distrikt der portugisischen Kolonie Mocambique und Hafenstadt am Indischen Ozean
  • 1913 bei der Teilung Zambezias entstanden
  • eigene Marken von 1914 bis 1920
  • die Sonderausgaben für Quelimane wurden 1920 abgeschafft, wurden aber bis zum Aufbrauch weiterverwendet
  • danach galten die Gesamtausgaben für Mocambique

 

links:         Brief MeF #30(2x) mit französischer Zensur des Militärs (Zensurstreifen) und Zensur Beira

rechts:      Kartenskizze

 

zum Seitenanfang

Brief MeF #30(2) mit Zensur
Kartenskizze


30. Spanisch-Marokko (1914-1956)

  • der nördliche Teil des Sultanats Marokko kam 1912 unter spanisches Protektorat
  • am 23.August 1956 verzichtete Spanien auf seine Rechte
  • danach am 02.03.1956 Zusammenschluß mit französischem Protektorat zum Königreich Marokko
  • das Königreich Marokko wurde in Nordzone (Peseta-Währung) und Südzone (Franc-Währung) unterteilt
  • ab Februar 1958 wurde die Peseta-Währung abgeschafft, es galt danach für ganz Marokko die Franc-Währung

 

links:      Beleg mit EF #128

rechts:   Kartenskizze

 

zum Seitenanfang

Beleg mit EF #128
Kartenskizze


31. Transvaal (1869-1909)

  • Südafrikanische Republik 1852-1877 (I.Periode unabhängig)
  • 1877 von Großbritannien als Kolonie Transvaal annektiert  (I.Periode Kolonie)
  • ab 03.08.1881 wieder unabhängig als Südafrikanische Republik (II.Periode unabhängig)
  • beginnend 1900 von britischen Truppen besetz
  • am 31.05.1902 wieder von Großbritannien annektiert  (II.Periode Kolonie)
  • ab 31.05.1910 Teil der Union von Südafrika

 

links:       Ganzsache 1906 nach Leipzig

rechts:    Zensurbrief, Mischfrankatur mit den Marken #85(2x) und 101 aus der Zeit der Britischen Verwaltung

Aufdruck   E.R.I.  Eduardus Rex Imperator

 

zum Seitenanfang

 

Ganzsache nach Leipzig
Brief mit MiF Britische Verwaltung #85(2) und #101
Veranstaltungen
 
 
 
Kontakt
 

Kontakt Bild

 

Werner Rudolf Gunstheim, Vereinsvorsitzender

 

Adresse:
Kochstraße 78
04275 Leipzig

 

E-Mail:

 

Mobil: 0163 2856852